Familienzentrum Monikahaus

Hilfe für Familien unter einem Dach

Tel.: 069 / 97 38 23 - 0
Sozialdienst Katholischer Frauen e.V. Frankfurt

„Ja“ zu mehr Kinderrechten

„Ja“ zu mehr Kinderrechten
Familienzentrum Monikahaus unterstützt Verfassungsänderung

„Kinder haben spezifische Bedürfnisse und Nöte. Sie brauchen Schutz, Halt und Förderung! Deswegen benötigen sie verbriefte Rechte. Damit setzen wir ein klares Signal, welche Bedeutung Kindern und Jugendlichen und deren Belangen zukünftig beigemessen wird. Dies nun in die Hessische Verfassung aufzunehmen, ist ein wichtiger Schritt“, so die Einschätzung von Heike Sienel, Geschäftsführerin des Familienzentrums Monikahaus.

„Wenn dies zukünftig bei allen Entscheidungen zu berücksichtigen ist, haben wir sehr viel erreicht!“ Sagen Sie JA zu Artikel 4 und verhelfen Sie Kindern und Jugendlichen zu ihrem Recht! – mit diesen Worten rief Heike Sienel alle Eltern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Monikahauses sowie alle Kooperationspartner auf, bei der Volksabstimmung während der Hessischen Landtagswahl am 28. Oktober 2018 für den gemeinsamen Gesetzentwurf von CDU, SPD, Grünen und FDP zu stimmen.

Um die Rechtsstellung von Kindern ausdrücklich in der Hessischen Verfassung zu regeln wird folgende Formulierung vorgeschlagen:

„Jedes Kind hat das Recht auf Schutz sowie auf Förderung seiner Entwicklung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit. Bei allen Maßnahmen, die Kinder betreffen, ist das Wohl des Kindes ein wesentlicher zu berücksichtigender Gesichtspunkt. Der Wille des Kinder ist in allen Angelegenheiten, die es betreffen, entsprechend seinem Alter und seiner Reife im Einklang mit den geltenden Verfahrensvorschriften angemessen zu berücksichtigen.“

Diese Webseite verwendet Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit sowie zur Erfassung statistischer Daten.